Nürnberger Hütte

Stubaier Höhenweg

Sektion DAV Nürnberg stubai_nuernberger_huette
Tel. Hütte +43 (0)664 1657461
Web www.nuernbergerhuette.at
Höhenlage 2.297 m
Koordinaten WGS84 46°·59′·37″·N, 11°·13′·3″·E
46.993611°, 11.2175°·
Kapazität 50 Betten, 83 Lager
uhr_plus

Nürnberger Hütte zur Bremer Hütte

 
Länge 5 km
Dauer 5 Stunden
Höhenmeter +600 / -450 Hm
Weg Auf dieser Etappe sehen wir eindrucksvoll den gestaltenden Einfluss der Gletscher auf die Landschaft und die Gesteinsformationen. Von der Nürnberger Hütte anfangs flach, über ausgedehnte Gletscherschliffplatten, bis der Weg zum Langetalbach abfällt. Über die Brücke, auf der anderen Talseite führt uns der Weg weiter flach, eine kleine Steilstufe überwindend talauswärts bis wieder über Platten aufsteigend, das sogenannte Paradies erreicht ist. Von dort weiter aufwärts zur 2754m hoch gelegenen Zollhütte am Simmingjöchl. Vom Simmingjöchl steigen wir anfangs steil, dann immer flacher werdend zur Bremerhütte ab. Für die gesamte Wegstrecke müssen wir ca. 3,5 bis 4 Std. rechnen.
uhr_minus

Nürnberger Hütte zur Sulzenauhütte

 
Länge 5 km
Dauer 4 Stunden
Höhenmeter +550 / -650 Hm
Weg Mit ca. 3,5 Stunden eine der kürzeren Etappen. Wegen der vielen reizvollen Rastplätze und der schönen Aussicht von der Mairspitze aus, empfehlen wir sich aber einen ganzen Tag Zeit zu nehmen. Folgend der Hinweistafel die Richtung Sulzenau Hütte führt. Nach ca. 15 min. Richtung Mairspitze abzweigend und gleichmäßig ansteigend auf einen Rücken mit einem Steinmann führt. Weiter hinauf, bis der Weg nach rechts führt. Am Grat quert man durch eine kleine Mulde zum Wegweiser „Sulzenauhütte“. Von diesem sind es nur mehr wenige Minuten zum Gipfelkreuz der Maierspitze. Abstieg durch abwechslungsreiches Gelände, am Grünauer See vorbei. Anschließend kurzer Anstieg bevor die Sulzenau Hütte erreicht ist.