Der Stubai Ultratrail 2019 ist Geschichte. Letzten Samstag starteten 5 Sektionsmitglieder beim Ultra-, 35k- und 19k-Lauf. Unterstützung bekam die Veranstaltung auch durch mehrere Streckenposten. Die Sektion Dresden war für den Abschnitt Mutterbergalm bis zum Gamsgarten verantwortlich und erfüllte Ihre Aufgabe zuverlässig.

Am härtesten war natürlich der Ultratrail von Innsbruck bis zur Jochdohle im Skigebiet Stubaier Gletscher. Dabei mussten neben der Dresdner Hütte, auch die Starkenburger und erstmalig die Neue Regensburger Hütte besucht werden. Über 65km, 3500hm bergab und 6000hm bergauf zurückgelegt werden.



Bilder: Stubai Ultratrail 2019

Am Sonntag ging es dann zur letzten Skitour der Saison (Bilder).

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or