Seil ein, Seil aus, Seil frei!

2014 kletterkurs 1Kletterkurs 2014 der DAV Sektion Dresden

Was ist der Unterschied zwischen einem gelegten und gesteckten Achter?
Welcher Knoten wird gern auch als „Hausfrauenknoten“ beschrieben?
Was ist die erste Handlung nach Erreichen eines Klettergipfels?
„Seil ein“, „Seil aus“, „Seil frei“ – was kommt wann und in welcher Reihenfolge?
Diese und andere Fragen stellten sich zwölf Bergfreunde in einem viertägigen Kletterkurs Anfang Mai 2014, angeboten vom DAV Sektion Dresden.

 

 

 

 

2014 kletterkurs 2

An zwei Theorieabenden und zwei Praxistagen am Fels leiteten Falk Müller von Klingspor und Andreas Gläser die Kletterinteressierten an. „Wir möchten, dass die Teilnehmer beim Sektionsklettern die Grundkenntnisse des Kletterns beherrschen. Daher haben wir den Kurs im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Natürlich hoffen wir auch auf Nachwuchs und Unterstützung im Verein“, so die Kursleiter. Dass das Klettern nicht nur Sport sondern Leidenschaft für die zwei Fachübungsleiter der Sektion ist zeigt sich nicht nur darin, dass sie sich einen großen Teil ihrer Freizeit im DAV engagieren. Es zeigt sich auch in der Begeisterung, Geduld und Zuwendung für jeden Einzelnen im Kurs. So schaffen es Falk und Andreas, Anfänger und Fortgeschrittene zusammenzubringen, Teilnehmer vom Studenten bis zum Pensionär Abseilsicher zu machen und innerhalb kürzester Zeit unter den Teilnehmern ein Gruppengefühl entstehen zu lassen.

Der Kurs kann jedem Natur- und Bergfreund nur ans Herz gelegt werden. Wer noch nie Klettern war wird mit sicherem Gefühl seinen ersten Gipfel erklimmen. Wer bereits Erfahrungen mitbringt frischt seine Kenntnisse auf und entdeckt vielleicht noch die ein oder andere eingeschlichene Fehlerquelle. Man begegnet neuen interessanten Menschen, gründet vielleicht im Anschluss neue Klettergruppen oder Seilschaften. Nicht zuletzt erlaubt der Kurs die Teilnahme am Sektionsklettern.
Bilder von unserer Klettertour sind hier zu sehen.

Danke Falk und Andreas!

Friederike Schumann

Kommentare (3)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or

  • Wie der Kurs - so auch Dein Beitrag, Friederike - einfach super gelungen. Dank der großen Unterstützung der beiden Übungsleiter, aber auch aller Teilnehmer habe ich eine völlig neue Erfahrung mit dem Klettern gemacht. Trotz großer Anstrengung und Überwindung hat es riesen Spaß gemacht!
  • Auch von mir ein Dankeschön und großes Lob für die Einsatzbereitschaft und das Engagement von Falk und Andreas, wir haben viel gelernt! Großen Respekt auch an unseren Fotografen Egon, der wirklich jeden Gipfel mit-erklommen und abgeseilt hat, und das in Turnschuhen! Hut ab vor dieser Leistung! Viele Grüße auch an meine Mitstreiterinnen und Mitstreiter, hat irre Spaß gemacht und mir manchen Angstschweiß von der Stirn gewischt! Ich hoffe, wir sehen uns alle wieder...
  • Schön geschrieben, Friederike. Es hat Spaß gemacht!