Unsere Kooperation mit Alexander Adler und dem von ihm betriebenen "XXL, die Wand" trägt nun weitere Früchte

 

Alex hat mit "XXL- reloaded - Alles neu, Alles anders" aus meiner Sicht den Nagel auf den Kopf getroffen. Hat uns doch das Wetter 2014 manchmal des Klettern leider von oben befeuchtet/verleidet und ein bisschen Arbeiten muss man ja auch noch.. Jedenfalls haben wir uns zum 4. Advent ein paar schöne Klettermeter geschenkt. Neugierig gemacht durch unsere Trainer, konnten wir uns auch gleichzeitig von der Erweiterung der Familienkletterfläche (Toprope) überzeugen. Insbesondere das Routenangebot im unteren und mittleren Schwierigkeitsbereich gefällt uns und wird den Breitenklettersport beflügeln. Die Schwerkletterer kommen sicher im überhängenden Bereich auf ihre Kosten. Durch den nun langsam sichtbaren Umbau des XXL stellt sich auch die von vielen Kletterern gewünschte gemütlichere Atmosphäre ein. Hallenklettern ist damit nicht mehr nur Sportausübung, sondern lädt die Mitglieder unserer Sektion auch zum gemeinsamen Klettern und zum gegenseitigen Austausch ein. Den Restaurantbereich kann man jedenfalls zum "Workout" und zum sprichwörtlichen Kletterbier empfehlen. Ambiente und sehr gute Qualität der Speisen lohnen also. Man kann uns als Sektion Dresden des DAV und Alex Adler zur weiteren Ausgestaltung der Kooperation nur weiter viel Erfolg wünschen. Wir sind jedenfalls heute mit einem guten Gefühl nach Hause gefahren. Es wird diesen Winter sicher nicht nur bei einer 10-er Karte bleiben. Unseren Trainern der Jugendklettergruppen wünschen wir viel Spaß beim Training unter den sich nun ständig verbessernden Bedingungen und der Ausgestaltung des geplanten Talentestützpunktes.

Mit den besten Wünschen für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage und das neue Jahr verbleiben

Falk und Christiane Klingspor.

Kommentare (0)

500 Zeichen verbleiben

Cancel or