Dresden zu Gast in Tirol - eine Auseinandersetzung mit dem maßgebenden Landschaftsmerkmal Gebirge
Felix Lippmann Hochstubaihuette1 650
Vom 16.08.2015 - 30.08.2015 führten die beiden Künstler Anna-Maria Hörfarter (Tirol) und Felix Lippmann (Dresden) einen Arbeitsaufenthalt in den Stubaier Alpen durch. Das Vorhaben, dort ein gemeinsames zeichnerisches „Pleinair“ im Hochgebirge durchzuführen, bei dem die unterschiedliche künstlerische Herangehens- und Arbeitsweise in direkter Auseinandersetzung mit dem Landschaftsmerkmal Gebirge im Mittelpunkt des Diskurses steht, konnte in diesen zwei Wochen verwirklicht werden. Als Übernachtungsbasis dienten uns die bewirtschaftete Dresdner Hütte und die im Sommer bewirtschaftete Hochstubaihütte. Während Felix Lippmann ausschließlich mit Kohle auf Papier arbeitete, nutzte Anna-Maria Hörfarter zusätzlich farbige Techniken, um Fels- und Gesteinsformationen auf dem Papier herauszuarbeiten.
Die Vernissage findet am 16. Februar um 17.oo Uhr in der Geschäftsstelle Reitbahnstrasse 10 statt. Sektionsmitglieder und Gäste sind herzlich eingeladen- Eintritt selbstverständlich frei.

Claus Lippmann
Vorsitzender der Sektion Dresden