Die höchsten Berge der sieben Kontinente

Benefiz-Vortrag von Deutschlands berühmtester Bergsteigerin Helga Hengge

11987063 950706698304952 3334848756710433250 n

Datum: 1. Oktober 2015, 19:30 Uhr 
Einlass ab 19 Uhr Ort: Auditorium Maximum, Winklerstr. 24, 09599 Freiberg

Helga Hengge

helga hengge foto 1024x1024war die erste Deutsche auf dem Mount Everest und hat als erste deutsche Frau die Seven Summits bestiegen. Dabei hat sie Herausforderungen gemeistert, die unterschiedlicher nicht sein könnten. In ihrem Vortrag „Seven Summits“ nimmt Hengge ihre Zuhörer mit auf sieben Expeditionen zu den höchsten Gipfeln der Kontinente - von der tiefen Stille der Antarktis in die Steinzeit nach Papua, durch Regenwälder, steile Nordwände und gewaltige Schneestürme, bis hinauf in die luftigen Höhen steiler Gipfelgrate. Begleitet von spektakulären Bildern erzählt Helga Hengge vom Abenteuer der globalen Welt.

Mit dem Vortrag in Freiberg unterstützt Helga Hengge die Freiberger Schülerfirma Namaste Nepal. Diese unterstützt seit 2005 Projekte im nepalesischen Partnerdorf Gati. So wurden eine Schule und ein Kindergarten errichtet, Lehrer eingestellt, ein Sportplatz und Gärten errichtet und Augenoperationen durchgeführt. Durch die verheerenden Erdbeben im Mai wurden Gati und die Nachbardörfer zerstört, die Schüler sammeln nun Geld für den Wiederaufbau von acht Schulen. Helga Hengge ist vom Engagement der Schüler so begeistert, dass sie alle Einnahmen aus dem Vortrag an das Projekt spenden wird.

Die gebürtige Münchnerin Hengge zog 1991 nach New York, arbeitete als freie Modejournalistin und studierte Marketing, Philosophie und Film an der New York University. 1996 entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Freeclimbing und erklomm in kurzer Folge viele Gipfel auf ihrem Weg zur Extrembergsteigerin. Im Mai 1999 schaffte sie den Aufstieg zum Gipfel des Mount Everest über die schwierige und gefährliche Nordroute in Tibet. Danach stellte sie sich der Herausforderung „Seven Summits“, und als sie im Mai 2011 den Gipfel des Mount McKinley in Alaska erreichte, stand sie als erste deutsche Frau auf den höchsten Bergen der sieben Kontinente.

Vortrag mit Bildern/Multimedia

Dauer: ca. 90 Minuten

  • Kilimandscharo - der "Feuerberg mit Eiskappe" über der Savanne in Afrika  
  • Elbrus - die "Krone" Europas im Kaukasus  
  • Cerro Aconcagua - der "Steinerne Wächter" der Anden  
  • Mount Vinson - der "Kälteste" in der Gletscherwildnis der Antarktis  
  • Carstensz-Pyramide - der "Kirchturm von Papua" in Ozeanien  
  • Denali - der "Hohe" in Alaska 
  • Mount Everest - die "Muttergöttin der Erde" im Himalaya

Anschließend Diskussion/Q&A + Büchertisch mit Signierstunde

Eintritt

(inkl. kleiner Imbiss, Meet and Greet mit Helga Hengge nach dem Vortrag):
        10 Euro Schüler/Studenten/Sozialpassinhaber             
        15 Euro normal

Hengge Bildreihe

Weitere Informationen und ein Link für die Tickets findet ihr hier.