Am 21. September ist World Cleanup Day!  https://www.worldcleanupday.org/

Neben dem allgemeinem Aufruf, beim Wandern an diesem Tag besonders die Augen offen zu halten, sich einmal mehr zu bücken und die Welt ein kleines bisschen besser, d.h. sauberer zu machen, gibt es für die besonders "dreckigen" Stellen im Elbsandstein kleine Gruppen, die sich einem bestimmten Gebiet widmen. Viele DAV Sektionen sind an diesem Tag dabei. Das wollen wir uns natürlich nicht entgehen lassen und leisten auch unseren Beitrag. In Kooperation mit dem Nationalpark, Müllunternehmen, ÖPNV und den anderen Sektionen wollen wir unserem kleinen Lieblingsgebirge wieder zu Glanz verhelfen.

Dabei geht es nicht einfach nur um die Optik, nein auch die Tier- und Pflanzenwelt profitiert davon, wenn sie nicht durch unsere Hinterlassenschaften laufen müssen oder gar Müllteile verschlucken. Nach dem bekannten Motto: "Wir sitzen alle im gleichen Boot, das gerade untergeht. Aber wenn alle anpacken schaffen wir das!" wünschen sich Tiere, Pflanzen, die Welt und ich eine möglichst rege Teilnahme.

Wir bilden eine Taskforce, fahren mit dem Zug raus, gehen den Müll aufsammeln und nach vollbrachter Arbeit geht es wieder umweltfreundlich zurück. Für Handschuhe und Mülltüten wird gesorgt. Eine genaue Abfahrtszeit und das Gebiet wird noch bekannt gegeben, sobald diese zugeteilt werden.

Je nach Teilnehmeranzahl dürfen sich gerne weitere Taskforces auf den Weg machen!  Deshalb bitte keine Scheu sich anzumelden und mitzusammeln. Menschen, die gerne eine weitere Taskforce betreuen möchten, werden gebeten, sich in der Geschäftsstelle der Sektion Dresden zu melden.

Katharina Lönnecke und Kai-Uwe Ulrich