41_banner_650_150.jpg

Routenplaner zur Dresdner Hütte

Hier haben sie die Möglichkeit ihre Route bis zur Mutterbergalm im Stubaital unterhalb der Dresdner Hütte zu planen.

From Address:

39_banner_650_150.jpg

Klettersteige an der Dresdner Hütte

In unmittelbarer Nähe der Dresdenr Hütte gibt es zwei wunderschöne Klettersteige oberhalb der 2000 Meter Grenze, die es in sich haben. Zum einen der konsequent extreme Fernau Express Klettersteig sowie der sportliche Fernau Klettersteig. Im Einstiegsbereich befindet sich zudem ein Übungsklettersteig (wer den nicht packt, sollte besser nicht an den Egesengrat gehen). Gut abgesicherte Kletterrouten sind links vom Express Klettersteig zu finden. Für Abenteuerlustige gibt es noch eine "Klettersteig-Hängebrücke", in Blickrichtung Tal von der Hütte aus gut zu sehen.

Fernau Express Klettersteig  klsteig   Fernau Klettersteig 
  • sportlich

  • sehr schwierig

  • fantastische Route

  • Schwierigkeit: D+ / E


Ein Sportklettersteig der Superlative. Der derzeit wohl schwierigste Klettersteig in Tirol zeichnet sich durch seine konsequente extreme, Klettertechnik fordernde Routenführung aus. Griffe und Tritthilfen gibt es nur im Kamin und beim Überhang. Leisten, Bänder, Risse werden geschickt genutzt.
Reibungskletterei im kleingriffigen Granit und die meist vertikalen Abschnitte verlangen können und Kraft.
Kurz: Ein Klettersteig, der den Experten vorbehalten bleibt. Es gibt keinen Notausstieg, für Kinder nicht geeignet.
 
  • für ambitionierte Kletterer

  • Kinder ab etwa 10 Jahren

  • Schwierigkeit: C / D




Meist herrlich ausgesetzt, die Kanten und Platten nutzend windet sich der Klettersteig über die roten Granitplatten und Blöcke. Es finden sich ausreichend Tritthilfen. So klettert man im mittleren Schwierigkeitsgrad vergnüglich nach oben.
Klettersteigausrüstung:   Abstieg:   Wichtig:
Helm, Klettergurt mit Klettersteigset, Klettersteig-Handschuhe, passendes Schuhwerk, evt. Stöcke für den Abstieg.
Für den Express Klettersteig zusätzlich Kletterschuhe und ev. ein Seil.
  Nach dem Ausstieg aus den Klettersteigen folgt man den Steigspuren bis zum Gipfel (Steinmann). Von dort führt der Abstieg erst über den Grat südwärts zu einen kleinen Bergsee, dann östlich bequem zurück zur Dresdner Hütte.
Für den Abstieg ins Tal empfiehlt sich der Weg durch die Wilde Grube (Grat in westliche Richtung absteigen). Wer etwas mehr Zeit hat, wählt den landschaftlich eindrucksvollen Weg über den Mutterberger See und gelangt so wieder ins Tal.
  Bei Nässe, Schnee und Eis werden beide Steige extrem schwierig und gefährlich.
Bei Nebel ist die Orientierung am Gipfel und auf dem Rückweg sehr schwierig.

40_banner_650_150.jpg

Familienfreundlichkeit der Dresdner Hütte

DAV Kinder 250 Für ihre Familienfreundlichkeit wurde unsere Dresdner Hütte vom Deutschen Alpenverein 2010 als familienfreundliche Hütte eingestuft.

Diese Plakette tragen ausschließlich die Hütten, die sich den Qualitätsstandards der familienfreundlichen Hütten verpflichtet haben, hier sind Familien willkommen!

Am unteren rechten Seitenrand befindet sich ein Downlod-Link, über diesen kann die Neuauflage der gefragten Gratis Broschüre 'Mit Kindern auf Hütten 2012/2013' angesehen bzw. herunter geladen werden.

Eine Auswahl dessen, was die Dresdner Hütte zu bieten hat um einen Aufenthalt für Familien mit Kindern besonders attraktiv zu gestalten.

 Hütte
Die Hütte liegt auf einer Almfläche mit Schafen in der Nähe der Mittelstation der Stubaier Gletscherbahn. Felsen und Bäche in direkter Umgebung.
   Touren
Mutterberger See, 11/2 Std.; Gletscherpfad, 2 Std.; Egesengrat, 1 Std. (leicht); Trögler (2902 m), 21/2 Std.; Schaufelspitze (3333 m) und Hinterer Daunkopf (3225 m), jeweils 21/2 - 3 Std. (mittelschwer); Stubaier Wildspitze (3341 m), 3 Std. (schwer); im Klettergebiet Fernau Routen in allen Schwierigkeitsgraden und Klettersteig; im Winter erschlossenes Skigebiet und Höhenloipe
 Eignung
Kinder ab 3 bis 4 Jahren
   Erlebnisbereiche
  • Klettergarten mit allen Schwierigkeitsgraden
  • Übungsklettersteig
  • Bachlauf mit Tümpel
  • Murmeltiere, Gämsen
  • Wasserfall und Wilde-Wasser-Weg
  • Kinderspielplatz
 Bewirtschaftung
Anfang Juli bis Ende September; Ende Oktober bis Anfang Mai; Saisonpreise beachten!
   Ausstattung
Kat. II; 150 Schlafplätze in Zwei- bis Fünfbettzimmern, 40 Zimmerlager, Kinderzustellbett möglich
 Zugang
Bahn/Bus: Innsbruck, Bus bis Mutterberg;
PKW: bis Parkplatz Mutterberg am Talende;
Rad: (+) Straße bis Parkplatz Mutterberg;
Aufstieg: vom Parkplatz Mutterberg 11/2 Std. über leichten Wanderweg oder mit Stubaier Gletscherbahn bis Mittelstation, von dort 5 Min.;
Karte: AV 31/1
   Bewirtschafter
Erich Hofer Hotelbetriebs GmbH
Scheibe 66, A-6167 Neustift
Tel. Hütte: 0043/(0)5226/8112
Tel. Tal: 0043/(0)5226/2717
Fax: 0043/(0)5226/8112-20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.dresdnerhuette.at

Unterkategorien