Stammtisch 9. Oktober 2019

1909 senja

Teneriffa mittendrüber und untendurch

Wildgezähmte Natur im Anaga- und Tenogebirge gekrönt vom erhabenen Vulkan Teide. Was macht den besonderen Reiz dieser Kanaren-Insel aus?
Weiterlesen...

Bergmesse 150 Jahre DAV auf der Dresdner Hütte

DH Jubi2019 3 600Am 21. September 2019 wurde an der Herz-Jesu-Kapelle der Dresdner Hütte eine Jubiläums-Bergmesse aus Anlass des 150-jährigen Bestehens des Deutschen Alpenvereins gefeiert.
Weiterlesen...

Von Höhen und Tiefen -
150 Jahre Deutscher Alpenverein

150Jahre DAV BR1

In der Mediathek des BR-Fernsehen steht eine interessante, aber auch kritische Dokumentation über den Deutschen Alpenverein, die am 06.05.2019 ausgestrahlt wurde.
U. a. wird im Beitrag auch der Neubau unserer Nachbarhütte am Stubaier Höhenweg, der Neuen Regensburger Hütte, vorgestellt.

Egon Höller

Einladung zur Mitgliederversammlung 2019
Alle Mitglieder der Sektion Dresden des DAV e.V. sind hiermit herzlich eingeladen zur diesjährigen Mitgliederversammlung am
Samstag, den 28. September 2019 um 16:00 Uhr in das
Feldschlößchen- Stammhaus, Budapester Str. 32 in 01069 Dresden

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Wahl zweier Mitglieder zur Beglaubigung des Protokolls der Versammlung
3. Ehrungen
4. Geschäftsbericht des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2018
5. Jahresrechnung 2018 mit Prüfbericht der Rechnungsprüfer
6. Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2018
7. Genehmigung des Haushaltsvoranschlages 2020
8. Beschlüsse
8.1 Erhöhung der Mitgliedsbeiträge*
8.2 Mitglieder, die keine Einzugsermäßigung erteilt haben, zahlen pro Beitragszahlung eine jährliche Servicegebühr in Höhe von 10,- EUR ab 01.01.2020**
9. Verschiedenes

10. Ort und Termin der nächsten Mitgliederversammlung

Vorstand der Sektion Dresden


* Erläuterung zu Punkt 8.1.

Leider kommen wir diesmal um eine Erhöhung Mitgliedsbeiträge nicht herum, da wir die höheren Verbandsabgaben nicht mehr aus den bisher zu zahlenden Mitgliedsbeiträgen finanzieren können, ohne gravierende Einschnitte bei den Service für unsere Mitglieder vornehmen zu müssen (z.B. bei Materialausleihe, Bibliothek, Stammtisch, Mitteilungsheft).
Auf der letzten HV 2018 des DAV wurde die digitale Offensive beschlossen. Dies verursacht vor allem hohe Kosten, die bei uns in Form höherer Verbandsabgaben ankommen.
„Klimaschutz im DAV: Vom Reden zum Handeln“. Mit dieser Offensive sollen bestimmte Klimaschutzprojekte gefördert werden. U.a. soll Panorama von klimaschädlichen Produkten werbefrei gemacht werden. Allein dadurch fallen Werbeeinnahmen von jährlich 370 TE aus, die nicht kompensiert werden können. Auch der Verzicht von Werbung für Fern- oder Kreuzschifffahrtreisen in der Panorama führt zu einem Wegfall von Einnahmen, die bisher zur Finanzierung der Panorama verwendet wurden. Um diese Klimaschutz-Projekte finanzieren zu können, werden die Verbandsabgaben erhöht.

** Erläuterung zu Punkt 8.2.

Die Selbstzahler der Sektion verursachen einen erhöhten Aufwand, der bisher von allen Mitgliedern getragen wurde. Was bei vielen Sektionen bereits üblich ist, wollen wir jetzt in Form einer zusätzlichen Servicegebühr einführen.