slider_ss3_192_30_t.jpg
mathead h25
Unsere Geschäftsstelle (inkl. Materialausleihe + Bibliothek) ist ab sofort wieder für den Besucherverkehr geöffnet!
Sektionsveranstaltungen finden unter Einhaltung der Hygieneregeln und gegebenenfalls zusätzlicher Maßnahmen wieder statt.
Der Vorstand
Der Zugang zur Geschäftsstelle, Materialausleihe und Bibliothek ist ab sofort nur noch mit 2G Nachweis möglich!
Der Vorstand
Die Dresdner Hütte schließt ab Montag, dem 22.11.2021, auf Grund von Verfügungen in Österreich bis zunächst 12.12.2021.
Der Hüttenwart

Sächsisches Bergsteigen soll Immaterielles Kulturerbe werden

arbeitseinsatz dh 2106 mg 9586a

Als Wiege des Freikletterns ist das Sächsische Bergsteigen eine besondere Kulturform, die es zu bewahren gilt. Die Dresdner Alpenvereinssektionen planen daher eine Bewerbung zur Aufnahme des Sächsischen Bergsteigens in die Liste des Immateriellen Kulturerbes in Deutschland bei der nationalen UNESCO-Kommission einzureichen. Deshalb hat der Sächsische Bergsteigerbund eine Internetseite eingerichtet, auf der viele Informationen zur Bewerbung zusammengetragen wurden. Auch sind alle Bergfreunde
aufgerufen, sich einzubringen und z.B. an der extra geschalteten Umfrage zu beteiligen. Zu den Informationen und zur Umfrage geht es hier: 

https://bergsteigerbund.de/kulturerbe/

Am 30. November soll die Bewerbung eingereicht werden.

Stephanie Caspar

Heft 46 titel
Sektionsmitteilungen 2020 40
Sektionsmitteilungen 2020 40

Neue Fotos

(zuvor anmelden)

  • 03.11.2021 Wandern (44)
  • 31.10.2021 Klettern (35)
  • 23.10.2021 Wandern (61)
  • SMI Foerderung

     

     

    Die Sektion Dresden des DAV e.V. wird mitfinanziert durch Steuermittel auf
    der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.